Meine Geschichte

Die folgende Geschichte habe ich lange gehütet wie einen Schatz. Dass ich sie jetzt aufgeschrieben habe, darauf bin ich sehr stolz.  Ich liebe mich. ☺<3

 

Ich liebe <3 Bewegung, Tanz,  Ausdrucksmalen, Kontakt mit Menschen und durch das Massieren zu kommunizieren.

Bewegung und Ausdrucksmalen haben mir geholfen, mich von meinen Ängsten, Unsicherheiten und meiner Demut zu befreien. Durch sie entdeckte ich auch in mir die Kernbotschaft meiner Mission.

Für mich fühlt es sich an wie eine weitere Sprache, ☺ die ich in meinem Leben lernen durfte.

Und dies würde ich gerne an Euch weitergeben, es ist interessant, auf verschiedene Weise kommunizieren zu können.

Dieses faszinierende Gefühl zaubert  mir immer wieder ein fröhliches Lachen in meinem Gesicht, das von Herzen kommt.

Als Bonus bekam ich durch den Ausdruckstanz eine schlanke, feste und bewegliche Figur mit voller Elan.

Meine Name ist Iveta und in meinem Alter fühle ich mich viel jünger als ich tatsächlich bin. Ich würde sogar sagen, dass ich alterslos bin ☺, vitaler und verständnisvoller.

Wenn ich das ganze Wochenende durchtanze, dann lädt mich das komplett auf mit sehr viel positiver Energie und es beglückt meinen Alltag. Und ein morgendlicher Blick in den Spiegel zaubert mir ein Lachen ins Herz, das sich dann nochmal spiegelt: in meinem Gesichtsausdruck. Ich bin gesund und happy.☺

Vor ein paar Jahren war das aber noch ganz anders.

Wenn ich mich dazu durchringen konnte, Tanzen zu gehen, war ich mehr in meinem Kopf als in meinem Körper. Meine Gedanken kreisten um andere Leute und ob sie meinen, dass es gut aussieht, wie ich tanze. Deshalb habe ich auf jeden

Schritt geachtet, und das hat mich viel Energie gekostet. Anschließend bin ich vollkommen erschöpft nach Hause gekommen, hatte miese Laune und war voll schlechter Erinnerungen.

Ich wusste, dass mein Tanz nach außen ganz anders wirkte als ich das wollte: Er war einfach nicht echt.

Ich habe schon damals gewusst, dass eine spezielle Energie in mir wohnt, der ich den Namen Blume des Lebens gab. ☺

Aber durch meine Beschwerden und meine Blockaden nahm sie nach außen eine ganz andere Form an als ich es mir ursprünglich wünschte. Dieser Teufelskreis führte dazu, dass ich in mir immer mehr Unsicherheit und Ängste aufbaute ;-(. Die Sehnsüchte waren da und ich wollte ich selbst sein, aber irgendetwas hielt mich immer wieder zurück. Es war seltsam. Mir wurde klar, dass ich mich davon unbedingt verabschieden musste.

Schon von Kindesbeinen an habe ich den Tanz über alles geliebt, habe mich verbunden gefühlt und war einfach nur happy☺. Hand in Hand mit dieser magischen Energie bin ich durch meine ganze Kindheit gelaufen. Viele Male wurde ich ausgelacht,  weil ich einfach überall getanzt habe, aber es war mir egal ☺. Ich hingegen wollte die Menschen einbeziehen, weil ich wusste, dass die Energie und die Schwingungen nährend waren. Als junges Mädchen habe ich mich direkt nach der Grundschule auf die Suche nach dem Magischen gemacht. Ich bin viele Male in verschiedene Discos mit Lasershow gegangen und wollte mich voller Sehnsucht wieder mit dem Wesentlichen verbinden. Als erwachsene Frau haben mich meine Sehnsüchte von der Slowakei in die Schweiz geführt.

Hier war ich frei von Leuten, die über mich geurteilt haben und mich wegen ihrer eingefahrenen Mustern im Kopf nicht akzeptieren wollten wie ich wirklich war.

Es war das beste, was ich tun konnte.

Ich hatte mein Leben selbst in die Hände genommen, und in dem Moment fing das Abenteuer an.

Doch ich musste mich mit verschieden Fragen konfrontieren, wenn ich mich im Ausland integrieren wollte. Was kann ich tun, um Geld zu verdienen und leben zu können, wie ich mir es vorgestellt habe? Ich wollte mich mehr lieben können und mehr ich selbst sein. Mit meinen noch nicht so guten Deutschkenntnissen war es damals am einfachsten für mich, im Gastronomiegewerbe als Aushilfskraft zu arbeiten. Danach habe ich mit Tantramassagen gutes Geld ☺ verdient.

Es war ein Geschenk, dass ich von verschieden Menschen viel lernen konnte☺.

An ihren Wünschen und Sehnsüchten konnte ich wachsen.

Dann plötzlich musste ich einen großen Rückschlag in meinem Leben verkraften ☹.

Meine liebe Mama starb im Jahr 2004.

Nach der Beerdigung kam ich aus der Slowakei wieder zurück in der Schweiz, und da wartete ein großes Geschenk auf mich ☺.

Als ich mit meinem damaligem Freund Otmar in Wald spazieren ging, wurde es in mir ganz eng, etwas in mir drückte und ich wurde fast ohnmächtig. Und dann lag ich auf

dem Boden auf dem Zürcher Sonnenberg. In dem Moment dachte ich, ich folge meiner Mama in den Tod, um mich wurde es dunkel.

Tränen flossen mir übers Gesicht, und mich überwältigte eine tiefe Traurigkeit. Ich wusste nicht, was mit mir passiert. Das alles dauerte nicht lange, nur ein paar Minuten - und plötzlich wurde alles hell!!! Es ward Licht!!!

Die folgende Reise werde ich nie vergessen, alles fing an, sich geometrisch zu

bewegen, es wurde immer heller und heller, und dann habe ich in dem Licht meine Mama erkannt☺. Sie lächelte mich wunderschön an ☺ und gab mir ihre Hand. Sie fragte: “Kommst du mit mir? Jetzt ist die Zeit gekommen ☺.”

Ich habe meine Mama über alles geliebt, habe ihr vertraut und habe ihr meine Hand gegeben.

Es war großartig, ich wurde zu Licht.

Zusammen reisten wir durch viele verschiedene Dimensionen und rund um die Erde.

Wir besuchten die alten Ägypter, und sie zeigten uns mit Begeisterung die mystische

Welt. Wir sahen das innere Auge in der Mitte der Blume des Lebens und sie sagten: “Sie liegt in jedem von euch, das ist die Kernbotschaft.”

Ich konnte sehr klar die Engel erkennen, die diese Szene in absoluter Stille mit einem zufriedenen Lachen beobachtet haben. Die Erinnerung an diesen wunderbaren

Tempel mit einem großen Stern an der Decke ist immer noch wach in mir ☺.

Das alles hat ziemlich lange gedauert. Während der gesamten Zeit habe ich Otmar erzählt, was mit und in mir passiert. Alles war pure Energie, die sich drehte und schnell bewegte, und es war sehr hell.

Als wir nach Hause kamen, nahm ich ein Stück Papier und einen Bleistift in die Hand und fing an, zu zeichnen ☺. Es waren nur Kreise ☺, die ein besonderes Muster bildeten ☺. Ich habe die Energie gezeichnet, wunderbar.

Dann ist der Otmar kurz gegangen, und ich beobachtete die Muster. Es war mir so vertraut, als wäre ich zu Hause und tief in mir angekommen. Als Otmar wieder zurückkam, hielt er ein Buch in der Hand, das man von beiden Seiten aufschlagen konnte. Es enthielt die gleichen Muster, die ich gezeichnet hatte - und was für eine Überraschung: Sie hießen “Die Blume des Lebens” von Bob Frisell. Vorwärts in die Vergangenheit und zurück in die Zukunft. Da wusste ich, dass vieles in meinem Leben enden würde und zwar gleich jetzt. Dieses Erlebnis hat mein Leben so sehr bereichert, dass ich es mit der ganzen Welt teilen wollte ☺. Doch niemand hat mich damals verstanden, und so mussten meine Erzählungen wieder verstummen. Ich blieb allein mit meinem Wissen und meiner wunderbaren Reise.

Mein Trau geht in Erfüllung:

Später führte mich eine Reise tatächlich nach Ägypten ☺ in das Tal der Könige. Ich schaute mir verschiedene Tempel und die wunderbaren Pyramiden an.

Am Fluss des Lebens habe ich mich erkundigt über die beiden Quellen in Afrika, und wie der Fluss von Tansania über Äthiopien bis ins Nil-Delta fließt ☺. Es war sehr eindrucksvoll.

Meine nächste Reise ging noch tiefer in die Wüste - nach Jordanien, Israel und Indien. Überall ist das Geheimnis von den Mustern der Blume des Lebens vorgekommen. Wie faszinierend waren alle meine Reisen und die Menschen, denen ich begegnete!

In Indien, das ich immer wieder bereiste, lernte ich die Ayurveda-Behandlungen kennen, wow!

Bei der Kati-Basti Behandlung wurde das Herz in warmem Öl gebadet. Es war eine unglaubliche Erfahrung - zum ersten Mal in meinem Leben spürte ich mein Herz so warm wie noch nie. Schöne Erinnerungen kamen in mir hoch, und ich wusste in dem Moment eindeutig, was meine Lebensaufgabe ist.

Arbeiten mit Menschen und die Secret Geometrie 🙂 wieder bekannt zu machen...   

Ich helfe Menschen in Gesundheit/Krankheit, Beziehungen und allen Phasen des Lebens, zu begreifen, warum im Leben etwas passiert und zeige ihnen den Weg.

Körperlich, geistig und seelisch.

Herzlichst,

 

Iveta

 

cloud-600224__340hands-600497__340                 Das Leben ist Wundervoll

DSC05543DSC05544

Nil Wasserfall

DSC05567DSC05578

Ich Liebe das Leben und Leben Liebt Mich